10 Allgemeine Fakten & Zahlen über die SEO-Branche

Das Konzept der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist einfach – die Optimierung Ihrer Website, um den Suchmaschinen bessere Informationen zu liefern und sicherzustellen, dass Ihr Inhalt korrekt indiziert und unter den ersten Suchergebnissen angezeigt wird. So bin ich auf diese SEO Agentur aus Mannheim gestoßen und habe sie für ein Erstgespräch kontaktiert.

Aber da sich die Regeln so oft ändern, kann die Umsetzung in die Praxis eine Herausforderung sein. Auch wenn Sie SEO als eine entmutigende Aufgabe betrachten mögen, können Sie sicher sein, dass ihre Bedeutung die Anstrengungen, die zur Umsetzung relevanter Strategien erforderlich sind, überwiegt.

Um Ihnen den Einstieg in Ihre Bemühungen zu erleichtern, bringen wir Ihnen einige faszinierende SEO-Statistiken. Wir haben versucht, die Dinge einfach zu halten und sicherzustellen, dass Sie am Ende ein solides Verständnis der kritischsten Aspekte der Suchmaschinenoptimierung haben und wissen, wie Sie das Beste daraus machen können.

Die SEO-Industrie steht kurz davor, 80 Milliarden Dollar zu erreichen.

SEO-Statistiken von Forbes zitieren Borrell Associates, um zu betonen, dass Unternehmen in den USA bis 2020 bis zu 80 Milliarden Dollar für SEO-Dienstleistungen ausgeben werden. Diese Zahl ist deutlich höher als in den Jahren 2016 und 2018, als die Unternehmen 65,26 bzw. 79,27 Milliarden Dollar für Suchmaschinenoptimierung ausgaben.

Wenn es richtig gemacht wird, kann SEO eine Konversionsrate von 14,6% erreichen.

SEO konzentriert sich darauf, Besucher anzuziehen, die aktiv nach Informationen über Produkte oder Dienstleistungen suchen, was es zu einer ausgezeichneten Taktik für die Lead-Generierung macht. Es überrascht nicht, dass die Leads, die von SEO kommen, eine durchschnittliche Konversionsrate von 14,6 % aufweisen. Zum Vergleich: Traditionelle Strategien wie Print-Anzeigen und Direktwerbung haben eine durchschnittliche Konversionsrate von 1,7 %.

93% der Online-Erfahrungen beginnen mit einer Suchmaschine.

Dies ist die bekannteste, aber wir mussten sie einfach mit einbeziehen, um die Bedeutung von SEO zu unterstreichen. Es ist äußerst wichtig, mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Website zu lenken, da fast alle Online-Erfahrungen mit einer Suchmaschine wie Google, Bing oder Yahoo beginnen.

75% der Benutzer scrollen nicht einmal über die erste Seite der SERPs hinaus.


Jüngste SEO-Fakten und -Zahlen zeigen, dass die Mehrheit der Nutzer die erste Seite der Google-Ergebnisse schnell durchsucht und nie an ihr vorbeikommt. Erwähnenswert ist auch, dass 18% der organischen Klicks auf die Seite auf der ersten Position, 10% auf die Seite auf der zweiten Position und 7% der organischen Klicks auf die Seite auf #3 gehen.

50% der Suchanfragen bestehen aus mindestens 4 Wörtern.

Die Statistiken des Suchmaschinenmarketings zeigen, dass die Hälfte der Suchanfragen Long-Tail-Schlüsselwörter sind. Das bedeutet, dass Ihre User-Intent-Strategie diese Begriffe entdecken und gezielt einsetzen muss. Andernfalls entgehen Ihnen etwa 50 % Ihrer Zielgruppe und potenziellen Leads. Tools wie Quora können Ihnen sehr nützlich sein, wenn es darum geht, Fragen zu identifizieren, die von den Nutzern gestellt werden, und dann relevante Inhalte zu erstellen, die diese Fragen ansprechen.

21% der Benutzer greifen auf mehr als eines der Suchergebnisse zu.

Die SEO-Statistiken für 2018 sagen uns, dass jeder fünfte Benutzer auf mehr als eines der Suchergebnisse klickt. Dies ist wahrscheinlich der Fall, wenn der Benutzer nicht finden kann, was er gesucht hat, oder wenn er die ursprünglich gefundenen Informationen doppelt überprüfen möchte.

Suchmaschinen treiben 10 Mal mehr Verkehr auf Einkaufsseiten als soziale Medien.

Die Statistiken über den Suchmaschinenverkehr zeigen, dass die Suche die dominierende Verkehrsquelle für Shopping-Sites ist. Tatsächlich erhalten Einkaufswebsites zehnmal mehr Verkehr von Suchmaschinen als von sozialen Medien. Zu einer ordnungsgemäßen Suchmaschinenoptimierung für E-Commerce-Websites gehören das Hinzufügen relevanter Schlüsselwörter in den Blog-Inhalt und die Produktbeschreibungen, externe Links, die auf Branchenexperten verweisen, ein robustes Netz interner Links, ein solides Backlink-Portfolio und eine Geschwindigkeitsoptimierung.

Wie viele Menschen nutzen Suchmaschinen in den USA? Schätzungen gehen von 236,5 Millionen aus.

Die Zahl der Suchmaschinenbenutzer in den USA lag 2014 bei 213,6 Millionen, und im Laufe der Jahre stieg diese Zahl kontinuierlich an. Statista schätzt, dass derzeit die Zahl der Internetnutzer, die über Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo auf Suchdienste zugreifen, bei etwa 236,5 Millionen liegt und bis 2020 239,1 Millionen erreichen wird.

Google hält 74,75% des Marktanteils der Suchmaschinen.

Google wurde 1995 gegründet und entwickelte sich zu einem Powerhouse. Trotz des Aufkommens von Suchmaschinen wie Yahoo und Bing bleibt Google seit über 20 Jahren auf dem Thron und hält 75,75% des weltweiten Suchmaschinenmarktanteils. Zum Vergleich: Baidu hält 9,88%, Bing 9,55% und Yahoo 3,07% des Suchmaschinenmarktes.

Das Geheimnis hinter dem enormen Erfolg von Google liegt im UX-basierten Geschäftsmodell. Sein Algorithmus berücksichtigt mehrere Faktoren wie die Relevanz für die Suche eines Nutzers, die Seitenqualität und das Backlink-Profil und bietet so den Nutzern den besten Wert.

Täglich werden bei Google über 5,5 Milliarden Suchanfragen durchgeführt.

Die Internet-Suchstatistiken zeigen, dass es Ende 2010 1,9 Milliarden Internetnutzer gab. Heute ist diese Zahl sprunghaft auf 4,021 Milliarden angestiegen, was einem Anstieg von 7% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Mit der Zahl der Internetnutzer steigt auch die Zahl der täglich durchgeführten Suchanfragen. Folglich gab es im Jahr 2000 32,8 Millionen Suchanfragen pro Tag. Diese Zahl überschritt 2010 die 1-Milliarde-Marke, und heute liegt die Zahl der täglichen Suchanfragen bei über 5,5 Milliarden.