Wie recherchiert man Stichworte? Leitfaden für digitale Vermarkter

Es wird immer schwieriger, die gleichen Ergebnisse aus unseren organischen Bemühungen herauszuholen.

In einer Zeit, in der Suchmaschinen eher den Kontext als die Keyword-Dichte belohnen, bezahlte Werbeergebnisse die organischen Suchergebnisse nach unten drücken und SERPs den Suchenden immer häufiger mit Null-Klick-Suchen helfen, ihre Probleme zu lösen, was soll ein Vermarkter tun?

Schlüsselwort-Forschung muss sich entwickeln

Schlagwortforschung war früher ein relativ einfaches Unterfangen, bei dem wir uns auf Long-Tail-Schlagwörter konzentrierten und einfach eine Menge Inhalt produzierten – es ging weniger um den Wert des Inhalts als vielmehr um den Umfang.

Da immer mehr Websites auf den Zug des Inbound-Marketings aufgesprungen sind und begonnen haben, Inhalte zu produzieren, ist die erste Seite der Suchergebnisse zu einem weitaus schwieriger zu beschaffenden Abzeichen geworden, und der Informationsmarktplatz ist zunehmend überfüllt.

Warum brauchen wir Stichwortrecherche?

Bevor wir uns damit befassen, was sich in der SEO (Suchmaschinenoptimierung) und der Schlüsselwort-Recherche geändert hat, müssen wir prüfen, warum die Schlüsselwort-Recherche sowohl für die Steigerung der Besucherzahlen auf unserer Website als auch für die Erstellung äußerst nützlicher Inhalte so wichtig ist.

Unabhängig davon, wie oft sich der Algorithmus von Google ändert oder weiterentwickelt wird, das Ziel des Suchgiganten wird immer dasselbe sein – dem Suchenden einen Mehrwert zu bieten. Vor diesem Hintergrund wird viel klarer, warum die Stichwortforschung für uns so nützlich sein kann.

Die Geburt von Themen-Clustern

Auf unserem Weg zu verstehen, wie Google Websites interpretiert und Schätzungen darüber macht, wie viel Wert sie bieten, kommen die spezifischen Methoden, für die wir unsere Stichwortforschung durchführen sollten.

Was ist eine Themencluster-Schlüsselwortstrategie?

Manchmal ist der beste Weg, eine Reise zu beginnen, sicherzustellen, dass Sie wissen, was Ihr Ziel ist. Es ist ziemlich schwierig, ins Auto zu steigen, das GPS einzuschalten und jede Art von Wegbeschreibung zu erhalten, ohne vorher die Adresse zu kennen, die man letztendlich erreichen möchte.

Ihre übergreifende Themencluster-Stichwortstrategie wird die einzelnen Cluster, die Sie anvisieren sollten, herausbilden und nach Priorität ordnen. Sie wird Ihnen helfen, die richtige Strategie für jedes Thema und Unterthema zu bestimmen und festzustellen, welche Cluster Sie bereits einen guten Vorsprung haben.

Short-Tail-Schlüsselwort Forschung: Erstellen einer Cluster-Strategie

In der ersten Phase des Prozesses werden Sie daran arbeiten, Ideen zu generieren, zu erfahren, wonach Suchende suchen, und festzulegen, wie Sie Ihre Ergebnisse in eine Cluster-Strategie strukturieren können, die eine erhöhte Aufmerksamkeit von Suchmaschinen unterstützt.

Sie werden sich fast vollständig auf Short-Tail-Schlüsselwörter konzentrieren.

Wir wissen, dass dies eine ziemlich große Abweichung von der Art und Weise sein wird, wie Sie in der Vergangenheit wahrscheinlich an Schlüsselwortstrategien herangegangen sind, aber es ist eine wichtige Unterscheidung. Es ist wichtig, in der Lage zu sein, einen Plan zu formulieren, der wirklich auf Daten rund um die Phrasen basiert, mit denen die Leute tatsächlich nach dem suchen, was Sie anbieten können.

Diese Daten sind bei Long-Tail-Schlüsselwörtern sehr schwer zu beschaffen, nicht, dass sie nicht wichtig wären – Psst! Sehen Sie sich die nächste Phase an, sie sind immer noch ein Teil unseres Prozesses! Die Konzentration auf Short-Tail-Schlüsselwörter gibt uns die beste Grundlage, um in späteren Phasen zu springen und Long-Tail zu erhalten.